Ein Besuch zur Karl May Höhle

Ferienwohnung-Hohenstein.de - Landkreis Zwickau
3,8 km bis zur Karl May Höhle
ein schöner Spaziergang

Ferienwohnung-Hohenstein.de - Landkreis Zwickau
Karl-May-Höhle
Die Karl-May-Höhle, auch Eisenhöhle oder Räuberhöhle genannt, ist eine Höhle in der Gemarkung Waldenburger Oberwald außerhalb der Stadt Hohenstein-Ernstthal im sächsischen Landkreis Zwickau. Die Höhle, heute ein Denkmal, geht auf den Bergbau in der Region und auf das Jahr 1620 zurück. Bereits im 18. Jahrhundert wurde sie von Räuberbanden als Beuteversteck genutzt und Räuberhöhle genannt. Im Jahr 1869, in dem der 27-jährige Karl May (1842–1912) mehrfach wegen Diebstahls mit dem Gesetz in Konflikt geriet, nutzte er diese Höhle als Schlupfwinkel und Versteck für seine Habseligkeiten.

mehr unter: Wikipedia